Seychellen Reisen – Indischer Ozean

Nördlich von Madagaskar liegen die Seychellen. Sie liegen mitten im Indischen Ozean. Aus 115 Inseln besteht das komplette Archipel und es sind die schönsten Inseln der Welt. Der einzige internationale Flughafen des Landes ist der auf der Hauptinsel Mahé. Nicht nur traumhafte Strände gibt es hier, sondern auch viel Grünes wie Regenwälder. Auch die Unterwasserwelt hat vieles zu bieten und wird durch die Nationalparks geschützt.

Es leben in etwa 90% der 80.000 Seychellois auf Mahé. Das Volk besteht aus einem bunten Mix aus verschiedenen Einflüssen, darunter auch indischen, afrikanischen und europäischen. Wenn jemand hier Urlaub macht, dann sind die Einheimischen immer sehr hilfsbereit und auch zuvorkommend.

Auf den Seychellen tauchen
Jeder, der schon mal auf den Seychellen Urlaub gemacht hat, der wird von der artenreichen und einzigartigen Unterwasserwelt begeistert sein.

Nicht nur die Unterwasserwelt wird von den Urlaubern geliebt, sondern auch die zahlreichen Sandbänke und Korallenatolle. Es wird ein Artenreichtum geboten und vor allem ein einmaliges Taucherlebnis wird geboten inmitten von Meeresschildkröten und Mantas.

Im Meer ist aber noch mehr zu sehen, wie Engelhaie, Fledermausfische, Korallenfische, Squirrelfische und Adlerrochen. Diese tummeln sich vor allem an den farbigen Korallenriffen und den bizarren Granitformationen umher.

Viele Sehenswürdigkeiten auf den Seychellen
Es gibt eigentlich nur einen Schatz auf der Insel und das ist die wunderschöne Natur von Seychellen. Jedoch gibt es neben den traumhaften Stränden auch noch mehr auf der Insel zu entdecken. Denn Seychellen haben mehr zu bieten als nur die schöne Natur.

Da gibt es zum Beispiel das Aldabra-Atoll. Es gehört zu einem der Weltnaturerben der UNESCO. Es ist das größte Korallenatoll auf der Welt und ist nebenbei die Heimat von Landschildkröten. Neben den Schildkröten lebt noch der letzte flugunfähige Vogel, der Weißkehlige Ralle. So gesehen ist die Insel unbewohnt. Einige Wissenschaftler leben hier drei Monate im Jahr.

Was noch zu sehr wichtigen und großen Sehenswürdigkeiten der Seychellen zählt, sind die zahlreichen Tier- und Pflanzenwelten. Es handelt sich dabei um Schutzgebiete. Die Seychellen sind unter anderen Heimaten von 11 Vogelarten und 12 Amphibien sowie 1000 wirbellose Tiere und 75 Pflanzenarten.

Das Wetter und das Klima
Im Indischen Ozean befindet sich das Seychellen-Archipel. Da es sich in der Nähe vom Äquator befindet, ist es auf der Insel meist hochsommerlich und es herrscht hier ein warmes bis schwül tropisches Klima.

Die durchschnittliche Temperatur im Jahr liegt zwischen 28 Grad und 30 Grad. Selbst in der Nacht wird es nie kälter als 20 Grad. Oft ist es auch so, dass die Temperaturen nie unter die 25 Grad sinken.

Damit herrscht das ganze Jahr über auf den Seychellen ein traumhaftes Wetter. Es gibt zwar vom Wetter her kaum Unterschiede, doch gibt es hier auf der Insel zwei Jahreszeiten. Zwischen November und März kann es oft mal zu heftigen Regenschauern kommen, diese halten dann auch einig Stunden an. Es liegt jedoch zwischen den Regentagen immer ein längerer Abschnitt mit sonnigem Wetter. Die Monate Juni bis August sind die trockenste Periode im ganzen Jahr. In den Monaten Mai bis September herrscht hingegen ein eher kühleres Klima. Der Wind kann hier schon mal ganz ordentlich blasen.

Geld auf der Insel
Das offizielle Zahlungsmittel auf Seychellen ist die Seychelles Rupie. Diese sind aufgeteilt in 100 Cent.

Das Geld ist jedoch auf den Seychellen eine Sache für sich. In vielen Gebieten, wo Touristen auftauchen, spielt die Währung nicht wirklich eine große Rolle. Die heimische Währung ist sehr unbeliebt und deswegen zahlt der Urlauber hier mit dem Dollar oder mit der Euro.

In den Banken und Hotels wird gerne von Dollar in Rupies gewechselt. Nur wer anderes herum wechseln will, der könnte Schwierigkeiten damit bekommen. Es existiert somit ein kleiner Schwarzmarkt für das Tauschen von Geld.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt am von .

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.