Moskau Informationen | Städteinformationen

Wer nach Moskau reisen möchte, der kann das mit verschiedenen Möglichkeiten machen. Es geht mit dem Flugzeug, mit der Bahn oder sogar mit dem Auto.

Möchte jemand von Frankfurt aus fliegen, dann muss er mit ca. 3 Stunden Flug rechnen. Denn die Distanz zwischen Moskau und Frankfurt beträgt etwa 2044 km.
Wer von Berlin aus fliegen möchte, der braucht nicht so lange. Hier sind es nur 2 Stunden und 20 Minuten.

Es gibt natürlich auch die Möglichkeit mit der Bahn zu reisen. Aber hier dauert es natürlich, bis man in Moskau ankommt. Denn die Fahrt bis dahin dauert ungefähr 30 Stunden. Ist dafür aber sehr interessant, denn hier sieht man einiges, was man im Flugzeug nie sehen würde.

Wer einer von den Harten ist und lieber selbst das Steuer in die Hand nehmen möchte, der fährt natürlich mit seinem Auto oder leiht sich eins aus. Aber die Fahrt bis nach Moskau wird kein Zuckerschlecken. Denn es sind lange 2000 km. Oft sind die Straßen miserable, und wenn man mal eine Panne hat, ist nur schwer jemanden zu finden, der helfen wird.

Sehenswürdigkeiten
Es gibt einiges zu sehen in Moskau. Doch der beliebteste Ort ist und bleibt der Rote Platz. Es ist der zentrale Platz von Moskau und grenzt im Südwesten direkt an eine weitere Sehenswürdigkeit an, an den Kreml. Für den Roten Platz gibt es natürlich auch einen russischen Namen. Er wird auf Russisch Krasnaja Ploschtschad genannt. Früher hatte es die Bedeutung von schöner Platz. Bis zum 17. Jahrhundert wurde der Platz weiterhin als schöner Platz bezeichnet. Erst dann wurde zum ersten Mal der Name Roter Platz erwähnt.

Der Rote Platz hat eine Länge von 500 Meter und ist um die 150 Meter breit. Hier kann sich der Urlauber auch so einiges anschauen, zum Beispiel im Südosten da liegt die Basilius Kathedrale. Diese wurde im 16. Jahrhundert errichtet. Direkt daneben ist das Denkmal für die Volkshelden Minin und Pozharsky. Dieses wurde im 19. Jahrhundert gebaut. Die beiden Helden hatten Moskau 1612 von den polnischen Eindringlingen befreit.

Wer vor der Basilius Kathedrale steht, der sieht direkt auf Lobnoje Mesto. Dieser Platz besteht aus Stein und er wird für verschiedene Zwecke genutzt. Hier wurden hauptsächlich Zarenedikte angekündigt oder auch kirchliche Zeremonien abgehalten.

Reisezeit und Wetter
Russland ist groß und nicht überall ist es gleich warm oder kalt. Die beste Reisezeit, um nach Moskau zu reisen, sind die Monate Juni bis August. Denn hier liegen die Temperaturen zwischen 22 und 23 Grad. Im Winter ist es relativ kalt und sehr verschneit. Wer jedoch die Temperaturen zwischen -6 und 3 Grad mag, der kann gerne in den Monaten Dezember bis März nach Moskau reisen.

Währung in Moskau
Die offizielle Währung von Moskau ist der russische Rubel. 100 Kopeken sind ein Rubel. Etwa 37 Rubel entsprechen einen Euro. In Moskau verdient man durchschnittlich im Monat 200 Euro. Das ist nicht gerade viel, dafür sind die Preise in der Stadt nicht besonders günstig.

Trinkgeld
So gut wie in jedem fremden Land sollte man ein wenig Trinkgeld geben, egal, wo man sich gerade aufhält. Das Gleiche gilt auch in Moskau.

In Restaurants erwartet das Personal ein Trinkgeld von etwa 10 bis 15 Prozent. Zwar ist die Garderobe kostenlos, aber das Personal, das dort arbeitet, freut sich natürlich über jedes Trinkgeld.

Sonstiges in Moskau
Wer sein Geld wechseln möchte oder sogar etwas holen möchte, der kann das in Moskau auf jeden Fall tun. Im Zentrum befinden sich überall Geldautomaten aber auch Wechselstuben.

Es ist schwer jemanden zu finden, der in Moskau deutsch spricht. Entweder sprechen sie alle russisch oder es gibt auch viele, die ein wenig englisch sprechen, was natürlich für Urlauber vom Vorteil ist. Denn sonst würden sie in Moskau garantiert niemanden verstehen.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt am von .

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.