Südamerika – Infos rund um Südamerika

Wer nach Südamerika reisen möchte, der sollte das am besten mit dem Flugzeug machen. Hier gibt es verschiedene Fluggesellschaften, mit denen die Anreise möglich ist. In der Regel kommt man auf dem Hinflug am gleichen Kalendertag an, wie man von Deutschland abgeflogen ist.

Beim Rückflug ist es immer so, dass dieser in der Nacht ist und man somit am nächsten Tag in Deutschland ankommt. Möchte man auf die Galapagos-Inseln, dann ist es üblich das man eine Nacht auf dem Festland übernachten muss.

Sehenswertes in Südamerika
Möchte man etwas Schönes sehen, sollte man in den Torres del Paine Natural Park fahren. Es handelt sich hierbei um einen Nationalpark, der bei vielen sehr beliebt ist.

Einen tollen Ausblick hat der Urlauber im Parque Sarmiento. Dabei handelt es sich um einen Rosengarten der in Cordoba liegt. Für Rosenliebhaber auf jeden Fall ein „Muss“.

Neben vielen Nationalparks und vielen verschiedenen Gärten gibt es aber noch weitaus mehr zu sehen. Was ein Urlauber auf jeden Fall sehen sollte, ist der Machu Picchu, Corcovado, das Stadtviertel Centro Novo und Barranco, der Berg Pao de Acucar, der Strand Ipanema Beach. In Südamerika gibt es einiges zu entdecken und es lohnt sich auch.

Essen in Südamerika
Es gibt in Südamerika eine Vielzahl an Restaurants. Dabei ist die Küche sehr regional und international aufgebaut. In der Umgebung von Buenos Aires ist das Essen und Trinken sehr angesagt. Das Essen generell ist jedoch sehr teuer. In den meisten Nobelrestaurants gibt es dafür ein sehr großes Angebot.

Wer gerne Steak ist, der ist im Desnivel gut aufgehoben. Es ist sehr beliebtes Steak Restaurant. Am Wochenende oder am Abend kann es recht voll werden.

Das am besten abgeschnittene Restaurant ist das La Brigada. Es liegt in Buenos Aires mitten im historischen San Telmo.

Möchte man einfach nur einen Kaffee trinken, dann sollte der Urlauber ins Café Café gehen. Hier hat man einen tollen Ausblick über den Pazifischen Ozean. Dabei ist es ein beliebter Treffpunkt für heimische Ausländer. Guter Kaffee und leckere Snacks.

Nachtleben und Unterhaltung
In Südamerika hat ein Urlauber eine Menge an Möglichkeiten an Nightlife und Unterhaltung.

Das Milion und Café Tortoni sind in Buenos Aires zwei sehr bekannte und beliebte Bars. Beim Milion handelt es sich um ein dreistöckiges Haus und man trifft sich hier im Inneren oder im Garten zu einem Bier, Musik, Kunst oder zu einem Imbiss.

Wer Tango liebt, der wird im El Viejo Almacén seine Freude finden. Hier sollte allerdings immer vorbestellt werden, denn es ist sehr beliebt und sehr schnell ausverkauft.

In Südamerika wird man auf jeden Fall sehr viel Spaß haben, egal ob es sich dabei um einen Club, ein Café oder eine Bar handelt. Nur sollte man früh genug da sein, denn oft sind die Clubs überfüllt und es kommt keiner mehr rein.

Was man noch wissen sollte
Südamerika ist sehr toll und dazu noch sehr groß. Egal, wo man hinfährt, man sollte auf jeden Fall genug Geld dabei haben und einen Fotoapparat. Denn es gibt viel zu sehen und sicherlich auch etwas zum Kaufen. Vor allem sollte man für die Liebsten in Deutschland ein kleines Andenken mit nehmen, egal, in welcher Stadt man sich in Südamerika befindet.

Jede Sehenswürdigkeit, jede Stadt und jedes Café ist ganz einfach mit dem Taxi zu erreichen. Jedoch sollte hier auf jeden Fall zuerst einmal nach dem Preis gefragt werden. Denn meist sind die Fahrten sehr teuer. Der Urlauber sollte auch mit ein wenig Trinkgeld für den Taxifahrer rechnen.

Das Trinkgeld ist nicht nur bei den Taxifahrern ein kleines Muss, sondern auch bei anderen, wie Cafés, Restaurants oder im Hotel. Bei einigen ist es so, dass der Urlauber sich selbst aussuchen kann, was er an Trinkgeld gibt.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt am von .

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.