Abu Dhabi Sehenswürdigkeiten der Arabischen Emirate

Abu Dhabi ist mit etwa 2,5 Millionen Einwohner, wovon 80 Prozent Einwanderer sind, die einwohnerreichste Stadt des Landes. Abu Dhabi befindet sich direkt auf einer Insel und ist mit der al-Maqtaa-Brücke und der Mussafa-Brücke mit dem Festland verbunden.

Seit 2003 hat die Corniche, die sich an dem Meer zugewandten Seite befindet, an Land gewonnen. Ein etwa ein Kilometer breiter Streifen befindet sich am Nordende von Corniche. Diesen bezeichnet man als Stadtzentrum, weil sich hier Hauptbüros von Unternehmen und auch Einkaufsgebäude befinden.

Die Stadt befand sich bis in die 60er Jahre noch aus einfach Bauten. Meist waren die ohne Kanalisation und Elektrizität. Als die Förderung des Erdöls begonnen hat, hatte sich das schlagartig geändert. Abu Dhabi wurde damit zu einer der modernsten Metropolen. Damit versuchte sie, auch ihren internationalen Bekanntheitsgrad auszubauen. Ende 2004 wurde als Antwort auf das Hotel Burj Al Arab in Dubai ein 5-Sterne-De-luxe-Hotel eröffnet. Es war das Emirates Palace. Dazu wurden die Autobahnwegweiser ergänzt.

Sehenswürdigkeiten soweit das Auge reicht
In Abu Dhabi gibt es viele schöne Dinge anzuschauen. Wer gerne shoppen geht, für den lohnt es sich auf jeden Fall mal in die luxuriöse Shopping Malls zu gehen. Ein Besuch bei traditionellen Sachen lohnt sich auf jeden Fall, wie zum Beispiel Souqs, Museen, Gewürzmarkt, Fish Market oder auch einen Besuch einer Dhow Werft.

Aber es gibt noch weitere Sehenswürdigkeiten, die zu empfehlen sind. Das Hotel Emirates Palace ist eines der teuersten und besten Hotels der Welt und steht direkt in Abu Dhabi. Das Hotel Emirates Palace ist eher ein palastartiges Hotel und man sollte es sich auf alle Fälle anschauen.

Zum Shoppen ist die Marina Mall perfekt dafür geeignet. Es ist die modernste und beste Mall in ganz Abu Dhabi. Sie hat mehr als über 100 Geschäfte und lädt zum Kaufen ein. Von hier aus hat man einen fantastischen Blick auf die Skyline von der Stadt Abu Dhabi.

Ausflüge auf Abu Dhabi
Wer eine Reise nach Abu Dhabi macht, der möchte natürlich auch einen schönen Ausflug machen und nicht nur faul am Strand herumliegen. Die Metropole hat einiges zu bieten.

Eine Stadtrundfahrt durch Abu Dhabi ist garantiert etwas Schönes. Am Frühen morgen geht es los, vorbei an dem besten Hotel auf der Insel dem Emirates Palace. Weiter geht es vorbei an den Palästen der Sheiks. Über den Dattel und dem Fischmarkt kann man danach am Port Zayed ein wenig schlendern. Im Anschluss geht es dann an der prächtigen Corniche vorbei. Diese ist von kleinen Moscheen, Apartments und gläsernen Bürogebäuden umsäumt. Danach geht es weiter zu den Heritage Village. Hier wird einem gezeigt, wie die eigentliche Lebens- und Arbeitsweise der Beduinen vor dem Ölboom war. Die ganze Reise wird von einem englisch sprechenden Reiseleiter geführt und kann von montags bis mittwochs vormittags gemacht werden. Pro Person kostet eine Stadtrundfahrt 24 Euro.

Wer gerne mal mit einem Geländewagen eine faszinierende Tour in der Wüste machen möchte, kann dies gerne tun. Dabei geht es die ganze Zeit durch die Wüste vorbei an der Sheik Zayed Moschee, wo ein kleiner Stopp eingelegt wird. Danach geht es weiter nach Al Ain. Hier wird der Kamelmarkt besucht und das Al Ain Museum. Nach einem kleinen, aber tollen Mittagessen geht es weiter zu den heißen Quellen am Fuße von Jebel Hafeet. Das Ganze kostet pro Person 34 Euro.

Das Wetter und Klima
Auf Abu Dhabi geht es eher subtropisch und heiß zu. Über das ganze Jahr gibt es nur Sonnenschein und blauen Himmel. Selbst im Winter scheint die Sonne bis zu neun Stunden am Tag und Regen fällt hier sehr selten.

Zum Winter werden die Monate von Oktober bis April gerechnet. Während dieser Zeit liegen die Temperaturen zwischen 25 und 35 Grad. Eine frische Meeresbrise sorgt in der Küstennähe für ein wenig Kühlung. Dabei bewegt sich die Luftfeuchtigkeit zwischen 30 und 40 Prozent.

Im Sommer gibt es Höchsttemperaturen von bis zu 45 Grad und es ist unerträglich heiß. Das macht schon manchen Kreislauf zu schaffen.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt am von .

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.