Land und Leute der Dominikanischen Republik

Die Gerichte aus der Dominikanischen Republik sind sehr schmackhaft. Vor allem das Rindfleisch ist ausgezeichnet und dazu noch sehr preiswert. Aber auch Fisch und Meeresfrüchte gibt es hier reichlich. Die Dominikanische Republik ist bekannt für seine Spezialitäten wie Chicharrones de pollo – in Streifen geschnittenes Brathuhn, Chicharrones – knusprige Schweineschwarten, Moro de habicuelas – Reis und Bohnen, Cassava – gebratene Gemüseart, Pastelon – gebackener Gemüsekuchen, Sopa criolla dominicana – Gemüsesuppe mit Fleisch und Sancocho – Eintopf mit bis zu 18 unterschiedlichen Zutaten.

Aber nicht nur das Essen schmeckt, auch die Getränke sind hervorragend. Das einheimische Bier wird auch als Presidente bezeichnet. Die Dominikanische Republik ist aber auch für verschiedene Rumsorten bekannt, wie Bermundez und Brugal. Nach dem Essen empfehlen die Einwohner Um anejo mit Eis, das ist ein alter dunkler Rum. Der einheimische Kaffee ist sehr lecker und dazu stark.

Das Nachtleben
Wer ein wenig Spaß in seinem Urlaub haben möchte, der hat in Santo Domingo die Möglichkeit dazu. Hier gibt es zahlreiche Kasinos, Diskotheken und Nachtklubs. Aber es gibt auch Cafés am Hafen. Folkloreabende werden in zahlreiche Hotels veranstaltet. Hier werden Tänze wie Merengue und Salsa begleitet. Konzerte und andere Veranstaltungen finden auf der Plaza de la Cultura und in der Casa de Francia statt.

Einkaufstipps
Natürlich möchte man auch während eines Aufenthaltes in der Dominikanischen Republik ein paar Souvenirs mit nehmen. Wie wäre es denn mal mit einem etwas anderen Schmuck? Vielleicht mit einem eingeschlossenen Insekt, Tautropfen oder Blättern? So einen wunderschönen Schmuck kann man hier garantiert bei jedem Souvenir Laden finden. Aber nicht nur so etwas gibt es zu kaufen, sondern auch normalen Schmuck.
Die Geschäfte haben hier von Montag bis Samstag von 8 bis 12 Uhr und von 14 bis 18 Uhr offen.

Sportaktivitäten
Sicherlich gibt es einige, die in ihrem Urlaub ein wenig Sport machen wollen und wenn es sich dabei nur um das Schwimmen handelt. Viele Küsten sind eher rau und felsig, jedoch haben diese sehr schöne Strände. In vielen Hotels gibt es aber auch Swimmingpools und werden somit zur Verfügung gestellt.

Das einzige Tauchzentrum ist das Mundo Submarino und ist in Santo Domingo. Nur an erfahrene Taucher bekommen hier eine Ausrüstung. In den meisten Strandhotels sind jedoch Schwimmflossen und Taucherbrillen erhältlich.

Die Dominikanische Republik bietet jedoch noch viele weiteren Aktivitäten an, wie zum Beispiel Segeln, Fischen, Tennis, Golf, Reiten und Baseball. Egal, für was man sich entscheidet, der Urlauber wird auf jeden Fall sehr viel Spaß dabei haben.

Das Klima
Das ganze Jahr über ist es in der Dominikanischen Republik heiß und tropisch. In den Monaten Mai bis Oktober gibt es sogar hin und wieder mal regen. Es können sogar Hurrikans auftauchen. Dies kann in den Monaten Juni bis November gut möglich sein.

Die Temperaturen liegen meist zwischen 18 und 32 Grad. Selbst in den Wintermonaten kann es die 25 Grad Marke erreichen. Also einen richtigen Winter wird man in der Dominikanischen Republik nicht erleben.

Geldwechsel
In der Dominikanischen Republik wird nicht mit dem Euro gezahlt. Aber man hat keine Probleme den Euro hier ganz einfach umzutauschen. Leider ist der Peso außerhalb der Dominikanischen Republik nicht zu tauschen. Es wird jedoch empfohlen, als zweites Zahlungsmittel US-Dollar mitzunehmen. Allerdings sollte das Geld, was mitgenommen wird, nicht all zu hoch sein. Eine Mischung aus Bargeld und Reisechecks wird empfohlen.

Trinkgeld
Wer in einem Restaurant etwas essen geht, der muss damit rechnen, dass bei der Rechnung ein Trinkgeld von 10 Prozent bereits mit inbegriffen ist. Es ist jedoch ein zusätzliches Trinkgeld von 5 bis 10 Prozent üblich. Wer mit dem Taxi fährt, muss nicht unbedingt Trinkgeld geben. Jedoch ist es für alle anderen Dienstleistungen üblich, dass der Service ein wenig Trinkgeld bekommt. Wie viel, das liegt an jedem Selbst.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt am von .

Ein Gedanke zu „Land und Leute der Dominikanischen Republik

  1. Reiseform

    Man kann schon einen richtigen Winter in der Dominikanischen Republik erleben. Dafür muss man nur auf den Pico Duarte und findet… sogar Schnee.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.