Die Geschichte Ägyptens

Ägypten gibt es schon seit etwa 5000 v. Chr. Jedoch durchlief Ägypten in den letzten 7000 Jahren viele Epochen. Bis heute bleiben aus diesen zahlreiche Überlieferungen erhalten. Zu diesen zählen die bekannten Pyramiden wie die Sphinx und von Gizeh. Aber auch die zahlreichen alten Schriften aus dem alten Ägypten zählen dazu.

Die Schriften und auch die Geschichten des Landes waren in für die damalige Zeit überaus fortschrittlich. Die Forscher stellen selbst die Astronomie und die Mathematik als ein großes Rätsel teilweise dar. Bis heute sind die Pyramiden noch nicht zu 100 Prozent erforscht. Forscher stoßen immer noch auf tolle und merkwürdige Funde in Ägypten. Jedoch wurden viele Schätze aus der Pyramide in der Vergangenheit geplündert.

Damals galt der Nil als lebensnotwendig. Er machte das Land in der Wüste fruchtbar und entschied somit, ob es reiche Ernte gibt oder alle an Hungersnot leiden müssen. Entlang des Nils befinden sich noch heute Wirtschafts- und Tourismuszentren.

Ausflugsziele und Sehenswürdigkeiten

Für Geschichtsinteressierte und für Taucher ist das Land der Pharaonen ein richtiges Paradies. Mit ihren besonderen Bauwerken verzaubert die altägyptische Kultur. Hier sehen die Besucher die Pyramiden von Gizeh. Diese Pyramide zählt zu den Sieben Weltwundern. Zahlreiche Grabstätten, Ruinen und Tempel werden in der Geschichte und in der Kultur des Landes dokumentiert.

Wer gerne taucht, der kann dieses an der Küstenregion am Roten Meer machen. Dieser Ort ist hervorragend, um in die Unterwasserwelt einzutauchen. Man entdeckt in den Riffen wie Sharm El-Sheikh die Schönheiten vom Meer und nebenbei lernt man im Hotel am Abend volkstümliche Tänze von Ägypten kennen. Wer eine günstige Reise in diese Gebiete haben möchte, der sollte sich bei einer Restplatzbörse umschauen. Ebenso faszinierend ist der Nil und sein Delta, so wie die Unterwasserwelt in den Riffen. Hier werden im Jahr Tausende von Besuchern angezogen.

Eine einmalige Erfahrung ist neben dem Schnorcheln und dem Tauchen auch das Delfinschwimmen. Es ist ein unvergessliches Erlebnis und so etwas darf bei einem Urlaub in Ägypten nicht fehlen.

Wetter und Klima
Das Territorium Ägyptens streckt sich über mehrere Millionen Quadratkilometer und deswegen herrschen hier verschiedene Klimabedingungen. Allerdings besteht der größte Teil von Ägyptens, etwa 95 Prozent, aus Wüste. In dieser herrschen beträchtliche Temperaturschwankungen.

Der Küstenstreifen und das Nildelta sind in Ägypten die beiden angenehmsten Landstriche um das Mittelmeer. Diese beiden werden von dem mediterranen Klima beeinflusst und zeitweise fällt hier auch mal Regen.

In Ägypten sind die Winter sehr mild, der Sommer hingegen ist heiß und trocken. Die Tagestemperaturen liegen in der Region zwischen 17 und 20 Grad. In der Nacht sinken diese auf 8 bis 11 Grad. Jedoch können die Temperaturen in Ägypten im Sommer auch mal über die 40 Grad steigen. Im Sommer bewegen sich die Wassertemperaturen bei 28 Grad, was natürlich zum Baden einlädt. Im Frühling und im Herbst dominieren ebenfalls behagliche Temperaturen.

Das Temperaturspektrum ist in der Wüstenregion Ägyptens weitaus größer. Hier können die Temperaturen gerne mal über die 45 Grad steigen und sinken nachts auf 5 Grad herab. In den Wintermonaten können es sogar 0 Grad werden.

Trinkgeld in Ägypten
In Ägypten hört man es sicherlich täglich und das sogar mehrmals. Denn Trinkgeld heißt Bakschisch und ist nicht nur die Bezeichnung für Trinkgeld, sondern auch für Bestechungsgeld. Ägypter sind so gesehen wahre Profis, wenn es darum geht, an ihr Trinkgeld zu kommen. Sie tun dafür wirklich alles und möchten dafür natürlich auch Tribut haben. Dabei spielt es keine Rolle, was man gerade von ihm möchte. Sie es ein Foto oder ob er jemanden einen Platz zeigt, wo er ein gutes Bild machen kann.

Das Trinkgeld sollte bei 50 Cent oder 2 bis 3 Pfund sein. Je nachdem was man eben braucht. Wenn man mal kein Trinkgeld geben kann, dann braucht man auch kein schlechtes Gewissen zu haben.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt am von .

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.