Strandurlaub auf Kuba

Jeder würde gerne einen schönen Urlaub am Meer machen, vor allem dann, wenn der Strand noch dazu schön ist. Wie wäre es denn mit einem Strandurlaub auf Kuba? Das wird auf Kuba nämlich sehr groß geschrieben und ist dazu noch eine der beliebtesten Inseln überhaupt. Auf Kuba warten mehr als über 280 Strände, die zusammen eine Länge von 5800km haben.

Die Strandmatten oder Handtücher sind überflüssig bei dem korallenweißen Puderzuckersand. Hat man einen guten warmen Platz, kann man nicht nur die anderen Badegäste beobachten, sondern auch seinen Blick auf das türkisblaue Meer schweifen lassen. Die Meereswellen wirken auf viele Urlauber sehr beruhigend und selten wird dabei auf die Zeit geachtet. Wenn die letzten Sonnenstrahlen kitzeln, merken erst viele, dass es bereits auf den Abend zu geht, und können somit den Sonnenuntergang beobachten.

Sehenswürdigkeiten in Kuba
Es gibt auf Kuba nicht nur die landschaftliche Schönheit, sondern auch noch viele tolle Sehenswürdigkeiten. In Havanna pulsiert das Leben. Hier kann man sehr viele Sehenswürdigkeiten bestaunen. Es ist die Hauptstadt von Kuba. In der großen Stadt leben rund zwei Millionen Menschen. Wer hier einen Urlaub macht, der wird den vollen Zauber und die kulturellen Städte erleben.

Möchte man einen Rundgang durch die Altstadt machen, wird man über uralte Pflastersteine schlendern. Aber nicht nur das, es geht vorbei an historische Plätze, wo sich früher die Kutschen bewegten. Für Touristen sind aber auch die historischen Bauwerke zu bestaunen.

Neben Havanna gibt es in vielen bekannten Städten noch andere Sehenswürdigkeiten zu entdecken. Jeder, der einen Urlaub auf Kuba macht, sollte sich unbedingt den Baconao-Park in Santiago de Cuba anschauen. Viele Kubaner kommen in diesen schönen botanischen Garten und wollen einfach mal vom Alltag abschalten und neue Kraft tanken.

Unter anderem kann man hier auch 200 verschiedene Dinosaurier, die nachgebildet worden sind. Diese sind lebensgroß dargestellt.

Um einen kompletten Überblick über die Insel Kuba zu bekommen, sollte man auf jeden Fall eine Rundreise buchen. Natürlich gibt es auch die Möglichkeit öfter nach Kuba zu fliegen und immer wieder etwas Neues zu entdecken.

Klima und Reisezeit
In Kuba kann man eigentlich das ganze Jahr über Urlaub machen. Denn es ist immer ein hervorragendes Wetter. Fast jeden Tag scheint auf Kuba die Sonne. Somit haben Touristen die Möglichkeit jeden Tag die Sehenswürdigkeiten zu betrachten und sich im Freien aufzuhalten.

Es gibt dennoch einige Monate, wo es hin und wieder mal regnen kann, wie zum Beispiel in den Monaten Mai bis Oktober. Der Aufenthalt lohnt sich aber dann meistens im Hotel. Denn hier kann man sich dann so richtig schön entspannen. Die Regenschauer dauern nicht lange und das Wetter erholt sich schnell.

Möchte man am liebsten auf Kuba Urlaub machen, wenn es nicht regnet, sollte man zwischen November und April fliegen. Denn es herrscht in den Monaten Trockenzeit und den Besuchern stehen alle Wege für eine Rundreise offen.

In vielen Reisebüros oder über das Internet kann man wegen dem tollen Wetter sich auch für ein Last-Minute-Angebot entscheiden und kann einen schönen sonnigen Urlaub genießen. Die Wassertemperatur liegt die ganze Zeit zwischen 25 und 28 Grad und lädt somit zum Baden ein.

Währung und Einkaufen auf Kuba
Wer nach Kuba reisen möchte, muss sein Geld nicht wechseln lassen. Denn hier kann man beim Einkaufen mit verschiedenen Währungen bezahlen. In Kuba ist die offizielle Währung kubanische Peso. Aber man kann seine Ware auch mit Dollar bezahlen und in einigen Regionen sogar mit dem Euro.

In den meisten Geschäften kann man entweder in bar bezahlen oder mit einer Kreditkarte. Es ist sogar möglich mit Dollar-Travellerschecks. Allerdings werden Eurochecks in den Läden nicht akzeptiert.

Sollte dennoch gewechselt werden wollen, dann gibt es für einen Dollar 21 Peso. Es wird zusätzlich eine Umtauschsteuer von 10 Prozent berechnet, wenn jemand in Kuba wechseln möchte.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt am von .

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.