Bali Infos für Touristen

Täglich gibt es jede Menge Flugverbindungen nach Europa. Es ist eine Entfernung von ca. 12000km, das beträgt eine Flugzeit von 16 – 17 Stunden. Die Preise sind jedoch sehr unterschiedlich, erst recht seit der amerikanischen Finanzkrise. Seit November 2009 fliegt die KLM ab Amsterdam mit vielen Direktanschlüssen an deutsche Städte. Seit Beginn an fliegt die Thai International für unter 600 Euro nach Bali. Von München, Zürich, Wien und Berlin kann man mit der Qatar Air nach Bali fliegen. Heutzutage ist es jedoch sehr einfach, eine Flugbuchung über das Internet zu machen. Meist sind die Preise hier sogar um einiges günstiger.

Hotels
Wer auf Bali angekommen ist, der sollte sich erst mal ein wenig in seinem Hotelzimmer sich entspannen. Egal, ob es sich dabei um ein 3-Stern-Hotel oder ein 5-Sterne-Hotel handelt. Für jede Preisklasse ist etwas dabei.

Bei den 3-Sterne-Hotels ist das Bali Garden Beach Resort sehr beliebt. Es liegt direkt am Strand von Tuban. Bars und Restaurants, sowie ein Einkaufszentrum und ein Künstlermarkt sind nur wenige Gehminuten von dem Hotel aus entfernt. Selbst der Flughafen ist nur 5km weg.

Wer sich in seinem Urlaub ein wenig mehr Luxus leisten möchte, der geht in das 4 Sterne Hotel. Es ist das Furama Jimbara Beach Resort. Das Hotel ist durch eine kleine Uferpromenade vom Jimbaran Strand getrennt und es kann ganz einfach zu Fuß erreicht werden. Während man zum Strand will, geht man an einigen Fischrestaurants vorbei. Bis zum Flughafen sind es nur ein paar Fahrminuten.

Den absoluten Luxus bekommt der Urlauber in dem 5 Sterne Hotel Pullman Bali Legian Nirwana. Leider ist das Hotel durch eine Straße getrennt. Aber dafür ist der Strand kilometerlang. In der Nähe von diesem Hotel befinden sich zahlreiche Pubs, Bars sowie Restaurants und Geschäfte. Wer nicht extra zum Strand gehen möchte, kann sich hier auch am Pool vergnügen.

Sehenswürdigkeiten und Freizeittipps
Wer sich nicht nur am Strand erholen möchte, sondern auch, noch was von Bali sehen will, der hat hier zahlreiche Möglichkeiten. Es gibt hier nicht nur jede Menge Sehenswürdigkeiten, sondern auch unterschiedliche Freizeitgestaltungen.

Eigentlich gehört ein Besuch im Affenwald schon fast zu einem Urlaub in Bali dazu. Hier sieht man verschiedene Affenarten. Es sollte jedoch ein wenig aufgepasst werden, denn in einigen Wäldern sind die Affen bereits an den Menschen gewöhnt. Sie möchten deswegen mit großer Aggressivität ihr Fressen haben.

Die Tempelanlage Besakih muss ein Urlauber unbedingt gesehen haben. Übersetzt heißt die Anlage Muttertempel und ist das wichtigste Heiligtum des Hinduismus. Die sehr gut erhaltene Tempel Anlage hat etwa 200 Gebäude und wurde im 8. Jahrhundert gegründet. Am Fuße liegt einer der größten und heute noch aktivsten Vulkane.

Neben den zahlreichen Sehenswürdigkeiten, die es auf der Insel Bali gibt, gibt es auch einen langen Strand, an dem sich der Urlauber so richtig schön entspannen und sonnen kann. Der Sandstrand ist als Urlaubsparadies bekannt. Aber auch hier am Strand gibt es zahlreiche Möglichkeiten zum Shoppen und jegliche Art von Souvenir Läden werden angeboten.

Wer eher das Nachtleben bevorzugt, der kann das auf Bali mit Sicherheit auch ausleben. Denn es gibt auf Bali Unmengen von Diskotheken, die bis in die Morgenstunden offen haben.

Reisezeit und Klima
Möchte man nach Bali reisen, sollte es in der Zeit zwischen April und Oktober passieren. Denn das ist die beste Reisezeit und hier gibt es eher wenige Regentage. Während dem Monsun oder der Regenzeit kommt es meist zu kurzen aber heftigen Regenfällen.

Auf Bali gibt es so gesehen keinen Winter. Denn von Januar bis Dezember liegen die Temperaturen zwischen 20 und 32 Grad. Sonnenstunden gibt es im Jahr zwischen 5 und 8 Stunden am Tag. Wobei es auch Monate gibt, an denen es sehr viel regnet, wie zum Beispiel im Januar, Februar und Dezember. Hier liegen die Regentage zwischen 12 und 15.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt am von .

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.