Fakten und allgemeine Infos zu Las Vegas

Las Vegas hat jährlich über 30 Millionen Besucher, wovon ein Teil auch aus Deutschland kommt. 2006 waren es immerhin 106000 Besucher aus Deutschland. Werden aber von Jahr zu Jahr immer mehr. Die Stadt Las Vegas gibt es nun schon seit 1905 und nur knapp 26 Jahre später wird hier das Glücksspiel legalisiert und der Bau vom Hoover Staudamms wird begonnen. 1941 wird auf dem Strip das El Rancho Vegas eröffnet. In dem Jahr wird auch das El Cortez Hotel in Downtown Las Vegas eröffnet. 19 Jahre später wird dieses leider durch ein Feuer zerstört. Nach und nach kam ein Hotel nach dem anderen dazu. Aber nicht nur die Hotels wurden eröffnet, sondern auch die Spielhallen.

Klima
Durchschnittlich glänzt Las Vegas mit 320 Tagen Sonnenschein und das pro Jahr. Somit kann es so gesehen das ganze Jahr über bereist werden. Zwischen November und Februar liegen die Temperaturen um die 15 bis 20°C. Die Temperaturen im Frühling und im Herbst liegen hingegen bei 20 bis 25°C. Das Thermometer steigt im Sommer bzw. in den Monaten Juli und August sogar über die 40°C. Wenn es einmal regnen sollte, dann ist es sehr stark und es kann sogar vorkommen, dass in einigen Stadtgebieten eine kleine Überschwemmung stattfindet.

Flughafen
Es sind vom Flughafen nur ca. 1,6 Kilometer bis zum Strip bis nach Downtown Las Vegas ca. 8 Kilometer. Der Flughafen McCarran ist einer der modernsten und dynamischsten Flughäfen überhaupt in der USA. Pro Tag Starten und Laden hier über 1600 Flüge. Damit ist er einer von zehn Flughäfen mit den höchsten Verkehrsaufkommen weltweit. Von 72 Luftfahrtunternehmen wird er angeflogen. Darunter sind Charter- und Linien-Fluggesellschaften und auch Helikopterunternehmen. Da das Passagieraufkommen so groß ist, soll ein weiterer Flughafen geplant sein.

Verkehr
Wer durch Las Vegas fahren möchte, der kann sich entweder eine Limousine, einen Mietwagen oder ein Taxi nehmen. Natürlich gibt es auch öffentliche Verkehrsmittel wie Tourbusse oder ganz normale Busse. In Las Vegas sind über 1100 Taxis zugelassen. Wenn es sich jemand richtig gut gehen lassen will, dann wird er sich eine von den vielen Mietlimousinen gönnen. Viele Hotels bieten auch einen Chauffeurservice an.

Seit 2005 gibt es eine ganz besondere Art sich fortzubewegen. Denn es gibt die Monorail, dass ist eine fahrerlose Schwebebahn. Insgesamt verbindet diese 8 der größten Hotels. Die Bahn ist in ihrer Form einmalig.

Der Strip und Heiraten in Las Vegas
Die wohl bekannteste Straße in Las Vegas ist der Las Vegas-Strip. Hier befinden sich unter anderen die legendärsten und größten Hotels der Stadt. 7,2 Kilometer ist der Strip lang. Er fängt beim Mandalay Bay Hotel an und endet beim Stratosphere Tower.

Es ist schon verrückt, wenn man so hört, dass man in Las Vegas einfach mal so heiraten kann. Das können nicht nur Berühmtheiten, sondern auch ganz normale Menschen. Inzwischen gibt es mehr als über 50 Trauungskapellen in Las Vegas. Hier her kommen alle Verliebten aus der Welt, nur um sich das Jawort zu geben. Bruce Willis, Brigitte Bardot und Elvis haben es auch getan. Die Hochzeitslizenz kostet nur einmal 50 US Dollar. Neben dieser Lizenz unbürokratisch zu erhalten, es muss auch keiner einen großen Aufwand machen oder lange Warten.

Wenn die Verliebten keine US-Bürger sind, müsste einfach nur ein Reisepass vorgelegt werden. In Las Vegas wurden schon über 3 Millionen Hochzeiten gefeiert. Die beliebtesten Tage um zu heiraten sind in Las Vegas Valentinstag und Neujahr. 2006 haben 1200 Paare am Valentinstag den Bund fürs Leben geschlossen.

Gambling – das Spielerparadies
Es wird nicht nur nach Las Vegas wegen der Heirat gereist, vor allem wegen dem Spieleparadies. Das ist hier sehr groß und hat in den letzten Jahren immer mehr an Beliebtheit gewonnen. Rund um die Uhr haben die Casinos der Stadt geöffnet. Ein Las Vegas Tourist verspielt durchschnittlich 627 Dollar und braucht dafür in etwa 5 Tage.

Die Casinos in Las Vegas haben im Jahr Einnahmen in Höhe von mehreren Milliarden Dollar.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt am von .

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.