Teneriffa – Sehenswürdigkeiten der Spanischen Insel Teneriffa

Einfach mal Sommer, Sonne und das Meer genießen, für alle Urlauber, die genau das suchen, ist Teneriffa der richtige Ort um Urlaub zu machen. Doch neben gutem Wetter hat Teneriffa auch noch einige Sehenswürdigkeiten zu bieten. Dazugehört unter anderem der Nationalpark Canadas del Teide. Hier können Urlauber auf den höchsten Berg Spaniens klettern. Immerhin erreicht dieser eine Höhe von 3718 Metern. Der Gipfel kann zu Fuß oder per Seilbahn erreicht werden. Der Ausblick ist wirklich unbeschreiblich und hinterlässt einen bleibenden Eindruck.

Urlauber, die gerne das eine oder andere Museum besuchen möchten, können in Santa Cruz de Tenerife das Auditorium und das archäologische Museum besuchen. Das Auditorium ist ein Wahrzeichen von Teneriffa und wurde ursprünglich als Konzerthalle entworfen. Ein anderes Wahrzeichen Teneriffas ist die Kapelle San Telmo. Sie wurde im Jahr 1626 erbaut und auch noch heute finden hier von der katholischen Gemeinde aus deutsche Messen statt. Ein deutscher Gottesdienst kann also auch in Teneriffa wahrgenommen werden.

Am Hafen kann die Plaza de Espana besucht werden. Dort können Urlauber einkaufen, Basare oder Cafés besuchen und mit orientalischen Händlern um Ware feilschen. Die Plaza de Weyler sollten sich Urlauber keinesfalls entgehen lassen, der tolle Park lädt zu schönen Spaziergängen ein und das Highlight ist der Springbrunnen aus weißem Marmor. Naturfreunde können in La Paz den botanischen Garten bewundern. Aufgrund des tollen Klimas wachsen dort besonders schöne Bäume und Pflanzen.

Urlauber, die sämtliche Sehenswürdigkeiten von Teneriffa erblicken möchten, sollten an einer Rundfahrt teilnehmen.

Freizeitaktivitäten in Teneriffa
Egal ob Sport, Natur oder Tiere, Teneriffa bietet, eine Vielzahl an tollen Gestaltungsmöglichkeiten für den Urlaub. So können Urlauber den Loro Parque besuchen. Dort kann die größte Papageienkollektion mit 350 Arten besichtigt werden. Neben Schwerwalen, Delfinen, Gorillas, Pinguinen und Seelöwen können noch Aquarien besichtigt werden in denen Haie und tropische Fische ihr zu Hause gefunden haben. Aber auch der Teide Nationalpark ist ein Besuch wert. Dort kann mit der Seilbahn gefahren und der Park erkundet werden.

Wer Wale und Delfine gerne in ihrer natürlichen Umgebung beobachten möchte, der kann in dem Hafen Los Cristianos und Los Gigantes an einer solchen Besichtigungsfahrt teilnehmen. Freunde von Reptilien sollten den Monkey Park besuchen. Dort werden neben Krokodilen und Schlangen auch Affen, Vögel, Lemuren und schwarze Leoparden gehalten. Tierfreunde können auch den Exotic Park besuchen. Neben der größten Kakteensammlung in Europa wohnen dort auch Schweine, Kaninchen, Echsen, Schlangen und Krokodile.

Selbstverständlich können Urlauber auch wandern, reiten, schwimmen, tauchen, segeln, Rad fahren oder angeln. Die Insel Teneriffa ist sehr mit ihrer Natur und den Tieren die dort Leben verbunden, dennoch finden auch Sport und Kulturbegeisterte Urlauber genügend Aktivitäten um die Freizeit im Urlaub gut gestalten, zu können.

Klima und Wetter auf Teneriffa
In Teneriffa können Urlauber unterschiedliche Klimazonen finden. Urlauber, die sich den Süden und den Westen als Urlaubsort ausgesucht haben, können sich über das wärmste Klima freuen. Urlauber die lieber kühle Temperaturen wünschen sollten in El Teide kampieren denn dort weht ein sehr kalter Wind und manchmal kann es auch schneien. Dennoch gibt es auf Teneriffa nur wenige Regentage. Die durchschnittliche Temperatur beträgt im Sommer 24 und im Winter 15 Grad.

Verkehr auf Teneriffa
Urlauber, die während ihrer Urlaubszeit gerne unabhängig sein möchten, können Teneriffa auch mit dem Auto erkunden. Es kann problemlos ein Mietwagen gebucht werden. Touristen sollten sich dennoch an die Regeln und Verkehrsvorschriften in Teneriffa halten. Der Verkehr selbst ist in Teneriffa ähnlich wie in Deutschland, es herrschen weniger chaotische Verhältnisse als in den meisten anderen südlichen Ländern. Wer auf sehr engen und unübersichtlichen Bergstraßen unterwegs ist, sollte sehr vorsichtig fahren und auf das Hupen von Bussen oder LKWs achten und sich auf ein Ausweichen einstellen.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt am von .

Ein Gedanke zu „Teneriffa – Sehenswürdigkeiten der Spanischen Insel Teneriffa

  1. PetriAngler

    Ist das wirklich so, dass man auf Teneriffa einfach so Angeln kann? Würde mich wundern, wenn dafür nicht ein mal eine Angelerlaubnis erworben werden müsste. Konnte bislang keine Informationen dazu auf den Angelseiten finden.

    Euer PetriAngler

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.