Fes – Urlaub in Marokko

In der Stadt Fes wohnen rund eine Millionen Einwohner. Die Stadt liegt inmitten der Saisebene im nördlichen von Marokko. Es ist die älteste Stadt von den vier Königsstädten von Marokko und ist zudem die schönste Stadt. Zugleich zählt Fes als geistiges Zentrum.

In vier Stadtteile teilt sich Fes auf: Vielle Nouvelle, Medina und zwei neuere Viertel nördlich und südlich Medina. Medina wird auch als Fes el-Bali genannt. Hier wird dem Besucher einiges geboten, vor allem einen unvergleichlichen Flair in der arabischen Metropole. Hier findet der Urlauber sehr viele Geschäfte und Märkte sowie Ateliers und Werkstätten.

Sehenswürdigkeiten in Fes
Es gibt sehr viele Sehenswürdigkeiten in Fes und deswegen ist es auch ein sehr beliebtes Reiseziel. Bei der Mittelmeerküste, besser gesagt zwischen Tanger und Nador gibt es sehr viele kleine Buchten und auch Strände. Hier kann der Urlauber hervorragend schwimmen und auch tauchen.

Fes ist die wichtigste und die älteste Königsstadt von Marokko. Sie wurde bereits im 8. Jahrhundert gegründet. Fes ist voll mit vielen attraktiven und historischen Baudenkmälern und gehört somit zu einer der sehenswertesten Städten in Marokko.

Fes besteht eigentlich aus zwei Teilen:

Es gibt einmal die Altstadt Fes El Bali und dann die Neustadt Fes el Jedid. Der Place Nejjarine zählt zu den größten Attraktionen, denn er hat einen Springbrunnen. Dann gibt es noch Er-Rsif-Moschee, den königlichen Palast und die andalusische Moschee.

Im Jahre 859 wurde die Karaouline-Moschee gegründet und ist heute der Sitz der islamischen Universität. Die Architektur von der mittelalterlichen Koranschule Bou Inania ist sehr beeindruckend. Einer der größten Märkte der Welt ist der Markt von Fez und er ist auch einer der unübersichtlichsten.

Wer neben den Baumälern und Denkmälern noch etwas anderes sehen will, der sollte sich in die Stadt begeben. Vor allem in den zahlreichen Gassen im Norden gibt es viele Souks. Hier finden Urlauber und Einwohner alles Mögliche. Vor allem Metallarbeiten, Lederwaren oder auch Stoff- und Schmucksouk.

Klima und Reisezeit
Im nordwestlichen Landesteil von Marokko ist das Klima eher mediterran. Im Südosten und im Süden ist es eher kontinental geprägt. Durch das Hochgebirge Atlas werden die beiden Klimazonen voneinander getrennt.

Der Sommer ist eher heiß und sehr trocken. Die Temperaturen liegen bei etwa 23 Grad im August. Im Nordwesten liegen die Temperaturen im Januar bei etwa 12 Grad. Im Winter ist es jedoch recht regnerisch.

Wer es lieber trocken und heiß möchte, der sollte zwischen Juli und September nach Fes fliegen.

Hotels von Fes
Wer nach Fes reisen möchte, der sollte sich natürlich auch im Klaren sein, in welches Hotel er möchte. In Fes gibt es verschiedene und vor allem sehr viele Hotels, die sehr beliebt sind. Einige sind eher am Strand bei den anderen Hotels muss der Urlauber noch ein wenig fahren.

Das Hotel Riad Laaroussa ist eins der beliebtesten Hotels auf der Insel von Fes. Jedoch wird der Urlauber hier pro Nacht zwischen 100 und 220€ schnell mal los.

Möchte man jedoch ein wenig mehr im Urlaub pro Nacht ausgeben, sollte man in das Hotel Palais Amani. Pro Nacht zahlt der Urlauber hier zwischen 150 und 420€.

Trinkgeld auch in Marokko
So wie in jeder anderen Stadt oder auf jeder anderen Insel, muss, bzw. sollte der Urlauber sich darauf einstellen, dass er auch Trinkgeld zahlen muss.

Trinkgelder sind in Fes in fast allen Dienstleistungsbereichen üblich. Es werden von den Mitarbeitern etwa 10% vom Betrag erwartet, der gezahlt werden muss. Das ist in den Restaurants so üblich. Ein kleineres Trinkgeld erwarten hingegen die Friseure, Museumswärter oder auch die Parkwächter. Sie erwarten ein Trinkgeld von 1 bis 4 MAD. Wer sein Gepäck tragen lässt, sollte dem Personal zwischen 5 und 10 MAD zahlen.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt am von .

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.