Paris – Attraktionen Klima und Tipps

Paris ist die Stadt der Liebe, doch sie hat noch einiges mehr zu bieten. Urlauber, die Paris erkunden werden neben dem Louvre, dem Eiffelturm und dem Triumphbogen auch noch auf etliche andere wunderschöne und vielleicht auch merkwürdige Sehenswürdigkeiten stoßen. Der Eiffelturm ist wohl das bekannteste und beliebteste Auskunftsziel für Urlauber. Urlauber, die sich in die 57 Meter Höhe wagen, werden dort einen atemberaubenden Ausblick genießen können. Das ist aber noch nicht alles, denn dort befindet sich die erste Plattform. Wer gerne noch höher hinaus möchte der sollte die zweite Plattform erklimmen denn in 115 Metern Höhe ist die Aussicht phänomenal. Wer davon nicht genug bekommen kann, der sollte die dritte Plattform mit dem Fahrstuhl besuchen. In 276 Metern kann eine atemberaubende Sicht über Paris genossen werden.

Museumsfreunde werden natürlich das größte Museum der Welt, den Louvre besuchen wollen. Hier sind weit über 30.000 Ausstellungstücke aus aller Welt zu finden. Urlauber, die einmal die Mona Lisa sehen möchten, müssen einfach das größte Museum der Welt durchlaufen um dieses Lächeln erblicken, zu können.

Natürlich könne Touristen hier auch die Freiheitsstatue anschauen. Sie ist die kleine Schwester der großen Freiheitsstatue in New York. Die Pariser Schwester wurde im Jahr 1889, also drei Jahre nach der New Yorker Statue eingeweiht.

Wer es etwas unheimlicher und gruseliger mag, der sollte sich die Katakomben von Paris keinesfalls entgehen lassen. Unter Paris besteht ein Höhlensystem welches ermöglicht sich unterhalb von Paris fortzubewegen. Touristen sollten dies auf keinen Fall tun, da die Strecken und Gänge sehr verwirrend sind und es möglich ist keinen Ausgang mehr, zu finden. In den Katakomben liegen viele Gebeine von Toten Menschen. Im Mittelalter gab es zu viele Tote, die nicht mehr beerdigt werden konnten, weil die Friedhöfe zu überfüllt waren. Die Friedhöfe wurden exhumiert und die Gebeine der Toten wurden in die Katakomben gebracht. Die Totengräber stapelten dann die Gebeine zu Formationen auf, die heute besichtigt werden können.

Auch der Pére Lachaise gehört zu den Sehenswürdigkeiten, die sich Urlauber keinesfalls entgehen lassen sollten. Hier liegen viele berühmte Persönlichkeiten und Künstler unter anderem Jim Morrisson und Frederic Chopin.

Die Liste der Sehenswürdigkeiten in Frankreich ist wirklich sehr lang und Urlauber können hier wirklich eine Menge toller Gebäude und Orte mit Geschichte erkunden und besichtigen.

Freizeit in Paris
Urlauber, die auch während ihres Paris Aufenthaltes nicht auf Sport verzichten möchten, können das große Sportangebot in Paris wahrnehmen. In vielen Parkanlagen besteht die Möglichkeit zu joggen oder dem Nordic Walking nachzugehen. Wer gerne schwimmen gehen möchte, dem stehen unterschiedliche Hallenbäder zur Verfügung. Aber auch Tennis, Radfahren, Inliner Skaten, Rudern oder Angeln können in Paris ausgeführt werden.

Die vielen Grünanlagen bieten sich sehr gut für Familien an. Neben tollen und langen Spaziergängen können Kinder unbeschwert spielen und auch für ein Familienpicknick wird schnell ein wunderschöner Platz gefunden werden.

Natürlich bietet Paris eine Vielzahl an den unterschiedlichsten Restaurants und Cafés an. Dort können Urlauber die französische Küche genießen und in einem Straßen Café das wahre Pariser Leben kennenlernen.

Nachtschwärmer, junge Leute und Junggebliebene können das vielseitige Nachtleben Paris kennenlernen. Da es in Paris keine wirkliche offizielle Sperrstunde gibt, besteht die Möglichkeit bis in die frühen Morgenstunden sämtliche Klubs, Bars und Kneipen zu besuchen.

Klima in Paris
Paris gehört zu der Ile de France Region. Dies bedeutete es gibt nur wenige Regentage in Paris. Die Jahreszeiten Sommer und Winter werden von milden Temperaturen begleitet. Im Sommer kann eine Temperatur von 30 Grad erreicht werden. Urlauber, die gerne kalte Temperaturen mögen, sollten Paris im Januar besuchen, denn dieser Monat ist der kälteste Monat in Paris.

Fortbewegen in Paris
Touristen, die wirklich viel von Paris sehen möchten, können sich problemlos mit öffentlichen Verkehrsmitteln wie der Metro, dem Bus, per Taxi, dem Fahrrad oder per Mietwagen durch Paris bewegen. Wer auf einen Mietwagen zurückgreifen möchte, der sollte im Pariser Stadtverkehr Nerven bewahren und sich den dortigen Gegebenheiten anpassen. Urlauber die mit dem Auto unterwegs sind werden jedoch schnell den Überblick über den Pariser Verkehr bekommen und können sich so problemlos fortbewegen und alle Orte Paris besuchen.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt am von .

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.