Airlines richten sich mit besonderen Angeboten an Kindern

Zahlreiche Fluggesellschaften in Deutschland halten mittlerweile spezielle Angebote und Serviceleistungen für Kinder bereit. Der Grund dafür ist die Zahl der kleinen Passagiere, die in den letzten Jahren durchaus zulegen konnte. Für viele Familien ist es im Grunde zur Selbstverständlichkeit geworden, dass sie mit dem Flugzeug in den Urlaub aufbrechen. Doch obwohl immer mehr Fluggesellschaften auf diesen Trend reagiert haben, lassen sich zwischen den Serviceangeboten der Airlines deutliche Unterschiede erkennen. Nicht alle Airlines sind mit Rabatten und Serviceangeboten großzügig. Bei fast allen Fluggesellschaften dürfen sich Familien mittlerweile auf Ermäßigungen für Kinder verlassen.

Allerdings fallen die Ermäßigungen mit Blick auf das Volumen sehr unterschiedlich aus. Auf internationalen Flügen bekommen Kinder unter zwei Jahren zum Beispiel bei der Lufthansa, Air Berlin und Condor einen Rabatt in Höhe von 90 Prozent. Die kleinsten Fluggäste kosten bei Germanwings und TUIfly pauschal 15 Euro. Bei Ryanair wird sogar ein Pauschalpreis von 20 Euro erhoben. In der Regel bekommen Kinder, die jünger als zwei Jahre sind, bei den Airlines keinen eigenen Sitzplatz. Die Kleinkinderpreise gelten demnach auch nur, wenn der Nachwuchs auf dem Schoß einer Begleitperson fliegt.

Dabei müssen spezielle Schlaufengurte verwendet werden. Sie sind nach einer EU-Verordnung vorgeschrieben. Laut Experten reisen Kleinkinder in einem speziellen Rückhaltesystem jedoch einfach sicherer. So besteht beispielsweise auch die Möglichkeit, eine Autositzschale mit ins Flugzeug zu nehmen. Allerdings gibt es an dieser Stelle einen Haken. Für sie wird ein separater Sitzplatz benötigt.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt am von .

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.