Bodrum – Türkei Urlaub am Meer

Um nach Bodrum zu reisen, stehen einem Urlauber mehrere Möglichkeiten zur Verfügung. Der wohl sicherste und bequemste Weg ist mit dem Flugzeug. Hier hat der Urlauber zwischen drei Zielflughäfen die Wahl. Der direkte Weg bzw. Anflug ist nach Bodrum/Milas. Wer sich Istanbul nicht entgehen lassen will, der macht einen Zwischenstopp hier. Dann gibt es noch den Flug, der über Izmir führt und danach einen dreistündigen Transfer durch eine sehr schöne Landschaft.

1997 wurde der neue Flughafen Milas-Bodrum eröffnet, aber erst im April 1998 endgültig an das Charter und internationales Flugnetz angeschlossen.

Auch das Flughafengebäude ist für die internationalen Flüge fertiggestellt worden. Bis zur Bodrum-Mitte dauert es nur 35km über eine gut ausgebaute Küstenstraße. Bodrum-Mitte ist etwa eine halbe Stunde entfernt vom Flughafen.

Sehenswertes
Türkische Riviera
Es handelt sich dabei um das imposante Taurusgebirge. Im Südwesten fällt es zum Teil schroff ins Meer, dazu kommen noch lange Strände, eine reiche Flora und Fauna und eine Vielzahl an kulturhistorischen Stätte. Das zeichnet die Türkische Riviera aus.

Kas
Der Hafenort Kas liegt etwa 175 Kilometer westlich von Antalya entfernt. In der Antike hat er der Hafenort Kas den Namen Antiphellos.

Kekova und Simena
Die Insel die 25 Kilometer von Kas westlich liegt, ist mit einem Boot zu erreichen. Wer ein glasklares 3 Meter tiefes Wasser sehen möchte bzw. die Überreste von der versunkenen Stadt, wird das auf der Fahrt dorthin können.

Es gibt auf Bodrum so einiges zu entdecken und zu erkunden und mit Sicherheit wird der Urlaub auch nicht langweilig werden. Wer etwas über Bodrum wissen möchte, der sollte auf jeden Fall auf Entdeckungstour gehen.

Die Restaurants laden ein
Die Zeiten sind vorbei, wo der Urlauber schauen musste, wohin er in Bodrum steuert, um etwas Nettes und Köstliches essen zu gehen. Heutzutage verfügt die Insel über ein breit gesteuertes Angebot an wirklich sehr guten Restaurants.

Arsipel
Das Restaurant Arsipel liegt in der Aktur Siedlung bei Bitez. Es liegt an einem Hang und der Strand ist gleich unterhalb. Vor allem durch seinen fantastischen Lage besticht das Restaurant. Die Küche ist international ausgerichtet und besticht vor allem durch sein Angebot an guten Fischgerichten.

Epsilon
Es ist klein aber fein und liegt in den alten Gassen von Bodrum. Das Restaurant wird von der Holländerin Lon und dem deutsch sprechenden Berk betrieben. Hier wird der Urlauber immer wieder verzaubert von der romantischen Umgebung.

Sünger Pizza
Hier ist es billig und vor allem gut. Jedoch bietet Sünger Pizza mehr als das, denn es ist der Treffpunkt überhaupt in Bodrum. In dieses Restaurant kommen nicht nur Einheimische, sondern auch Touristen und es ist das meistbesuchte Restaurant in Bodrum.

Die türkischen Highlife-Kapitale
Das größte Motto in Bodrum ist, sehen und gesehen werden. Bodrum lebt eigentlich nur bei Nacht und dann werden auch die sündhaft teuren Restaurants. Aber davon lebt die Insel. Je schräger und extravaganter, umso besser ist das Restaurant. Hat sich dann ein Urlauber so richtig in Laune getrunken, warten zahlreiche Discotheken auf die Vergnügungssüchtigen.

Es gibt bei einigen Highlights bei den Discoangeboten. Eines davon ist das Halikarnas. Es handelt sich dabei um den größten Freiluftschuppen in der Türkei. Diese Disco ist sehr bleibt vor allem wegen der gigantischen Tanzfläche und der Show Einlagen. Doch hier sollte der Urlauber sich in acht nehmen, denn der Eintrittspreis ist verdammt hoch.

Einige türkische Künstler sagen auch, dass Bodrum ihr Lieblings Urlaubsort ist. Aber nicht nur Künstler, sondern auch Intellektuelle und Bonzen. Im Hafen der Insel liegen viele Schiffe. Wegen den vielen Masten sieht man hier kaum die aufgehende Sonne. Die Türken nennen den Hafen auch Little China Town. Da die Yachten oft schwimmende Häuser sind und das ganze Jahr über bewohnt sind.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt am von .

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.