Barbados Reise Information

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, um nach Barbados zu reisen. Es gibt die Möglichkeit mit dem Flugzeug oder mit dem Schiff. Die Fluglinien Condor und Lufthansa bieten im Zusammenhang mit anderen Fluglinien Flüge direkt von Frankfurt nach Barbados. Die Fluglinie British Airways ist mit allen großen deutschen Flughäfen verbunden. Zudem fliegt diese ab Zürich, Wien und Genf nach Barbados.

Möchte man direkt von Zürich aus fliegen, sind Flüge mit Swiss International und Air France natürlich auch möglich. Fliegt man von London aus, sind Flüge mit zum Beispiel Caribbean Airlines nach Barbados möglich. Natürlich kann man auch von Barbados aus zu anderen Zielen in der Karibik fliegen.

Hat man Flugangst und man möchte lieber mit dem Schiff fahren, dann kann man direkt vom Hafen Brigdetown nach Barbados fahren. Es besuchen ungefähr 450.000 Gäste im Jahr die Insel. Wer mit dem Schiff fährt, der kann im Kreuzfahrtschiffterminal einen Markt besuchen und hier schon mal ein wenig etwas einkaufen gehen. Aber nicht nur das, hier gibt es auch Restaurants, Mietwagenverleiher und eine Wechselstube.

Das Klima und die beste Reisezeit
Leider liegt Barbados in einem Bereich der wechselfeuchten Tropen. Es herrscht auf der Insel im ganzen Jahr über ein tropisches und warmes Klima. Die Temperaturschwankungen sind nur sehr gering. Dank des ständig wehenden Wind, bleiben die Temperaturen in einem angenehmen Bereich. Im Schnitt liegen die Jahrestemperaturen bei schönen 26 Grad.

Die tägliche Höchsttemperatur im Januar beträgt 28 Grad und in der Nacht gehen die Werte auf höchstens 21 Grad runter. Im Juli hingegen gehen die Temperaturen auf 30 Grad hoch und liegen in der Nacht bei 23 Grad.

Zwischen den Monaten Mai und Oktober fällt der meiste Regen. Die jährlichen Niederschläge erreichen im zentralen Hochland der Insel 2.000mm. Die trockensten Monate sind Februar bis Mai. Im April fällt durchschnittlich nur sieben Tage Regen. Der nasseste Monat ist der Monat Juli. Hier gibt es rund 18 Tage Regenwetter.

Es kann eigentlich das ganze Jahr über Barbados besucht werden. Jedoch ist die beste Reisezeit in den kühleren und etwas trockenen Monaten von Dezember bis Mai. In dieser Zeit besteht auch nicht das Risiko eines Hurrikans.

Geld
Wer nach Barbados reisen möchte, kann US Dollar oder Euro in bar mitnehmen. Jedoch muss er diese in einer Bank oder im Hotel wechseln lassen. Es gibt sogar einige Banken, die nur noch US Dollar tauschen.

Möchte man nicht in bar bezahlen, sondern lieber mit der Kreditkarte, ist das natürlich auch möglich. Visa, MasterCard und American Express werden in zahlreichen Restaurants, Geschäfte und Hotels angenommen.

In Barbados sind Geldautomaten vorhanden. Sie akzeptieren auch Karten mit Cirrus- bzw. Maestro-Symbol.

Sehenswertes in Barbados
Für Touristen ist Barbados ein ideales Urlaubsziel. Durch die herrlichen Strände und noch vielen mehr gehört die Insel zu einen der beliebtesten Urlaubsorten in der Karibik.

Gerade die Westküste der Insel ist für Badeurlauber genau das richtige. Denn hier gibt es über 16 Kilometer lange weiße und vor allem perfekte Sandstrände. Zudem ist das Wasser vollkommen klar und somit für Taucher und Schnorchler ideal.

Im Osten der Insel gibt es eher ein raues Klima und sehr viele Steinküsten.

Sehr sehenswert sind die vielen Zuckerrohrplantagen und die alten englischen Herrenhäuser. Diese sind auf der ganzen Insel verteilt und durch den Tourismus zählt Barbados zu einen der wohlhabendsten Windward Inseln überhaupt.

Für die Touristen hat die Hauptstadt Bridgetown einiges zu bieten. Hier kann der Urlauber eine tolle Shopping-Tour machen. Denn die Hauptstadt besteht aus einer Mischung von Geschäften und Restaurants. Vor allem die Stadt hat einiges an Sehenswürdigkeiten vorzuweisen. Denn hier befinden sich die besten Geschäfte. Aber diese zu finden, sollte der Urlauber auf jeden Fall die Einheimischen nach der Broad Street fragen. Hier kann man englisches Porzellan, britische Tweedbekleidung und vieles weitere billiger kaufen als in der USA.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt am von .

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.